3 Fragen an … Ulrich Wirtz, Novatec Sicherheit & Logistik GmbH

08/02/2017

Kaum eine Branche steht heute so unter Druck wie der Einzelhandel. Will er seine Kunden nachhaltig binden und Mehrwert generieren, muss er deren Verhalten kennen und ein ansprechendes, sicheres Shopping-Umfeld bieten – mit Angeboten, die auf die individuellen Kundenwünsche eingehen. Ulrich Wirtz, Vertriebsleiter der Novatec Sicherheit & Logistik GmbH, über Trends, Entwicklungen und Technologien.

Foto: Ulrich Wirtz; copyright: Novatec

Ulrich Wirtz ist Vertriebsleiter der Novatec Sicherheit & Logistik GmbH; © Novatec

Vor welchen Herausforderungen steht der Handel – heute wie morgen?

Den immer stärker werdenden internationalen Konkurrenzkampf kennen wir ja schon länger, und der wird auch in nächster Zeit kaum schwächer werden. Die große Herausforderung im 21. Jahrhundert ist das neue Konsumentenverhalten: Der Verbraucher nutzt übergreifend die verschiedensten Vertriebskanäle – und wählt natürlich den für ihn günstigsten. Eine ganz neue Dimension erreicht der Ladendiebstahl: Hier haben wir es heute vielfach mit organisierter Kriminalität zu tun. Was wir daher brauchen, sind Retail-Konzepte, die filialspezifische Prozesse optimieren und gleichzeitig vor Warenschwund schützen.

Mit welchen Lösungen unterstützt Novatec als Retail-Spezialist und Systemintegrator mit langjährigen Expertisen im Handel die Unternehmen, um diese Herausforderungen zu meistern?

Die Trends, die ich gerade aufgezählt habe, gilt es in ganzheitlichen Sicherheits- und Retail-Lösungen abzubilden und zu berücksichtigen – zusammen mit renommierten Partnern, die wir als Systemintegrator besonders gründlich auswählen. Bei uns bekommt man keine Insellösungen, sondern eine umfassende Beratung, die schließlich in ein Konzept mündet – vom RFID-Sicherungsetikett über Leinensicherung bis hin zur Videoüberwachung und Kundenfrequenzmessung. Wir schützen unsere Kunden auch bei professionellen Angriffen – skalierbar und Datenschutz-konform.

Wie tragen Ihre auf der EuroShop 2017 präsentierten Lösungen zu mehr Sicherheit, Effizienz und Rentabilität bei?

Unser Ziel ist es, Händler mit modernen Technologien und Services entlang der gesamten Wertschöpfungskette maßgeblich in puncto Sicherheit und Effizienz zu unterstützen. Für den Kunden interessant sind vor allem die Synergie-Effekte eines integrativen Konzepts. Beispiel Videoauswertung: Netzwerkkameras kann man eben nicht nur zur Überwachung nutzen, sondern mit Lösungen wie TrueViewPeople Counter™ auch zur Kundenfrequenzmessung einsetzen. Damit optimiert der Einzelhändler seinen Personaleinsatz und kann ein besseres Einkaufserlebnis bieten: Marketingaktionen lassen sich präzise auf Kundenwünsche abzustimmen; lästige Schlangen an der Kasse werden weniger, der Servicevorsprung gegenüber der Online-Konkurrenz wächst. Sicherheits- und Überwachungstechnik muss also heute kein Kostentreiber mehr sein, im Gegenteil: Sie verhindert nicht nur Warenschwund, sondern sorgt auch für mehr Umsatz und bessere Ergebnisse.

Interview: Melanie Günther; EuroCIS.de