Umfrage: Wie Händler mit dem Thema Digitalisierung umgehen

Foto: Mann macht mit Stift ein Kreuz in ein Kästchen; copyright: PantherMedia Stock Agency  / peshkova

10.07.2017

IHK Darmstadt und ibi Research untersuchen, wie Händler mit dem Thema Digitalisierung umgehen / Teilnahme bis 16. Juli möglich

Wie meistert der Einzelhandel die Herausforderungen des digitalen Wandels? Welche Unterstützung benötigt er dabei? Antworten auf diese und weitere Fragen sollen mit Hilfe einer Online-Befragung gefunden werden. Bei dem Forschungsprojekt handelt es sich um eine deutschlandweite Handelsstudie, die auch andere IHKs in ihren Bezirken ausführen. In Südhessen wird sie gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar und dem ibi Research an der Universität Regensburg GmbH durchgeführt.

Wie nutzen Händler die digitalen Möglichkeiten?

„Für uns ist die Studie eine weitere Chance, die Bedürfnisse regionaler Händler beim Thema Digitalisierung noch genauer kennenzulernen und einen Erfahrungsaustausch zu starten“, sagt Marina Hofmann, die bei der IHK Darmstadt die Handelsbranche betreut. „Insbesondere interessiert uns, ob und wenn ja welche digitalen Ansätze in stationären Geschäften bereits zu finden sind.“ Daher fragt die Studie auch gezielt nach dem E-Commerce-Verständnis der Händler. Wird Online-Vertrieb eher als Bedrohung für Ladengeschäfte oder als zusätzlicher Absatzmarkt wahrgenommen? So soll deutlich werden, wie viele Einzelhändler bereits mehrere Vertriebskanäle nutzen und welche sich gut verbinden lassen. Auch die Einstellung der Mitarbeiter gegenüber digitalen Prozessen und deren Wissen in diesem Bereich ist ein Thema. „Aus den Ergebnissen der Umfrage wollen wir Positivbeispiele und konkrete Maßnahmen ableiten“, erklärt Marina Hofmann. „Diese sollen den Händlern aufzeigen, wie sie das Thema Digitalisierung gewinnbringend für sich nutzen können.“

Teilnehmer erhalten detaillierte Ergebnisse

Alle Teilnehmer erhalten die Ergebnisse der Studie in schriftlicher und detaillierter Form und können sich so einen Überblick über ihre Erfolge und Herausforderungen im digitalen Wandel verschaffen. Daneben werden die Ergebnisse im Rahmen der Vortragsreihe zum IHK-Leitfaden „Vor Ort erfolgreich bestehen“ präsentiert. Dort haben Einzelhändler die Möglichkeit individuelle Lösungsansätze mit den IHK-Experten zu diskutieren.

An der Umfrage können kleine und mittelständische Handelsunternehmen teilnehmen, die ihre Waren im klassischen Ladengeschäft und/oder über einen Online-Shop vertreiben. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 15 Minuten. Eine Teilnahme ist bis 16. Juli möglich. Die Studienergebnisse sollen im September 2017 veröffentlicht werden. Interessenten finden die Umfrage unter www.ibi.de/Handelsstudie/Darmstadt

Quelle: Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar