10.01.2019

SATO Europe GmbH

SATO bringt einen keimabweisenden All-in-one-Drucker für die Krankenhäuser von morgen auf den Markt

SATO, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung von Auto-ID- und Etikettierlösungen, hat den kompakten WS2-Drucker auf den Markt gebracht, den ersten desinfizierbaren Etikettendrucker für das Gesundheitswesen mit antimikrobiellem Gehäuse. Er bedruckt sowohl Patientenarmbänder als auch alle gängigen Etiketten, die in Krankenhäusern benötigt werden schneller als vergleichbare Modelle.

Das Unternehmen hat den Drucker speziell auf die Bedürfnisse der Krankenhausmitarbeiter im heutigen, global vernetzten Gesundheitswesen abgestimmt. Über die Hälfte der Krankenhäuser bevorzugen einen einfach zu bedienenden, platzsparenden, kompakten Drucker, der sowohl Patientenarmbänder als auch Etiketten bedrucken kann. Der WS2 spart dem Benutzer Zeit, garantiert gleichzeitig Patientensicherheit und sorgt dafür, dass keine unterschiedlichen Geräte mehr für den Druck von Armbändern und Etiketten benötigt werden. 

Kevin Allart, European Healthcare Business Manager bei SATO, sagt dazu: „Wir wissen, dass viele Krankenhausmitarbeiter ein platzsparendes Multifunktionsgerät bevorzugen würden, das ihnen hilft, ihre Patienten vor Schaden zu bewahren.“

„Mit dem WS2 bieten wir den stets unter Zeitmangel leidenden Krankenhausmitarbeitern die Möglichkeit, Patientenarmbänder, Etiketten für die Medikamentenausgabe und sogar Etiketten zur Kennzeichnung von Patientenmahlzeiten ganz nach Bedarf auszudrucken, und dass mit einer Geschwindigkeit von bis zu 17,7 cm pro Sekunde.“

Der leichtgewichtige WS2 kann an jedem Ort verwendet werden, sowohl im Krankenzimmer als auch auf dem Schreibtisch in der Verwaltung. Das Gerät, das 25% kleiner als vergleichbare Modelle auf dem Markt ist, lässt sich leicht in bestehende HIS/EMR-Krankenhaussysteme integrieren und ist Cerner-zertifiziert, um Sicherheit, Qualität und Zweckmäßigkeit für den Patienten zu gewährleisten.

Das unkomplizierte Gerät kann auch mit einem speziellen Einstellungs-Tool oder über einen Webbrowser gesteuert und konfiguriert werden. Sobald er installiert ist, bietet der benutzerfreundliche WS2 eine One-Touch-Medienzufuhr sowie eine einfache Bedienung mit nur einem Knopf. Sein desinfektionsbares, antimikrobielles Gehäuse ist so robust, dass es auch den in sterilen Umgebungen üblichen anspruchsvollen Reinigungsverfahren standhält.

Preislich wurde der WS2 auf schmale Krankenhausbudgets zugeschnitten und kann bei SATO in Kombination mit den SATO-Patientenarmbändern als Komplettlösung erworben werden.

Allart fügt hinzu: „Genauso wie der WS2 die grundlegenden Bedürfnisse unserer Kunden erfüllt, ist er auch in Sachen Nachhaltigkeit eine intelligente Wahl. Während der Kalibrierung gibt es keinen Ausschuss, was zu weniger Etikettenabfällen führt.

„Dies verbessert die CO2-Bilanz der Krankenhäuser, was heute schon wichtig und für die Krankenhäuser von morgen noch wichtiger wird.
 
Weitere Informationen finden Sie auf satoeurope.com/de 

1.   Gemäß einer hausinternen Studie (Stand August 2018)
2.   Gemäß einer hausinternen Studie

Ausstellerdatenblatt