Übersicht: Fokus-Themen

Seite von 9

„Der Handel hat mit seinen Lieferanten sehr viele Strategien entwickelt“ -

15.11.2011

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Technologien der Logistik-Dienstleistungswirtschaft (ATL) hat sich im November 2009 in Supply Chain Services (SCS) umbenannt. Sie reagiert damit auf den Trend, dass Logistiker neben dem Transport immer mehr Dienste für ihre Kunden übernehmen, etwa Montage, Etikettieren oder Koordinieren. Fraunhofer SCS ist eine 45-köpfige, unabhängige Forschergruppe. Deren Marktanalysen koordiniert Geschäftsfeldleiter Dr. Christian Kille. Er beantwortet unsere Fragen zum Supply Chain Management im Handel.
Mehr lesen

"Das Bedrohungspotential ist unverändert hoch."

14.11.2011

Investitionen gegen den Klau lohnen sich, aber sie müssen in einem angemessenen Verhältnis zum Schaden stehen. Es zählt der Return on Investment (ROI). Daher hat Marco Lange, Sales Director Retail bei ADT Sensomatic in Ratingen, kein Patentrezept im Kampf gegen die Diebe. Im Interview erklärt er, warum Warensicherung eine komplexe Aufgabe ist, wie Technik und geschultes Personal einander ergänzen und wie das neue Outsourcing-Angebot von ADT bei den Messebesuchern der EuroCIS angekommen ist.
Mehr lesen

Ladendiebstahl kostet Milliarden

14.11.2011

Den typischen Ladendieb gibt es nicht. Während manche Kunden aus einer persönlichen Notlage heraus klauen, gibt es auch „gutes Publikum“, das gezielt nach wertvoller Markenware greift. Der organisierte Diebstahl durch zwei oder mehrere Täter nimmt zu, ebenso der Warendiebstahl vor dem Laden.
Mehr lesen

„Der Trend geht eindeutig in Richtung vernetzter Terminals“

13.11.2011

Mobile Handterminals können immer mehr und die Nachfrage des Handels nach Anbindung per WLAN an die Warenwirtschaft steigt, sagt Dr. Andreas Müller im EuroCIS.com-Interview. Er ist bei Höft & Wessel in Hannover zuständig für Forschung und Entwicklung im Bereich MDE. „Wer offline arbeitet, hat ein einfaches System, nutzt aber auch das Potenzial mobiler Terminals bei weitem nicht aus.“
Mehr lesen

Warenwirtschaft hat alle Daten im Griff

13.11.2011

Für große Filialisten ist das Warenwirtschaftssystem eine Selbstverständlichkeit. Sie feilen damit an der Verbesserung ihrer Logistik, passenden Sonderverkäufen und statistischer Auswertung. Kleinere Fachhändler tun sich schwer. Zu viel Aufwand, zu kompliziert und dann auch noch das Finanzamt. Doch auch für sie rechnet sich der verbesserte Überblick über den eigenen Warenbestand und die Finanzen.
Mehr lesen
Seite von 9