Premium-Aussteller

SES-imagotag Deutschland GmbH

Bundesstr. 16, 77955 Ettenheim
Deutschland

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

EuroCIS 2018 Hallenplan (Halle 9): Stand F03

Geländeplan

EuroCIS 2018 Geländeplan: Halle 9

Ansprechpartner

Michael Unmüßig

Managing Director SES-imagotag Deutschland GmbH

Telefon
+49 7822 8619960

E-Mail
sales.de@ses-imagotag.com

Stefan Willmann

Sales Director

Telefon
+49 7822 8619960

E-Mail
sales.de@ses-imagotag.com

Matthias Trenkle

Press Relations & Communications

Telefon
+49 (0)179 52 311 47

E-Mail
matthias.trenkle@ses-imagotag.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.01  E-Commerce Lösungen
  • 01.01.08  Click & Collect Lösungen
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.01  E-Commerce Lösungen
  • 01.01.09  Omnichannel-Integration
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.02  Business Analytics
  • 01.02.06  Preisoptimierung
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.04  Warenwirtschaft
  • 01.04.04  Visual Merchandising Software
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 01.08.05  Interaktive Displaylösungen
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.10  Preisauszeichnung
  • 01.10.05  Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Click & Collect Lösungen, Omnichannel-Integration, Preisoptimierung, Visual Merchandising Software, Interaktive Displaylösungen, Elektronische Regaletiketten, Etiketten und Preisschilder, Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

VUSION - the world´s most modular digital price tags

Ein ganz neues Design
Schlank und stylish passt das elektronische Regaletikett VUSION nahtlos zu jedem Umfeld. Es ist dünner als alle elektronischen Preisschilder (ESL) davor und macht jedes Geschäft sofort modern. In verschiedenen Farben ist VUSION stets elegant und passt zum Corporate Design des Händlers.

Schöne Befestigungen für jede Situation
Freistehend, am Regal oder auf speziellen Schienen befestigt, bietet VUSION eine Vielzahl von Clips und Ständern zur Auswahl. Jede dieser Optionen passt perfekt zu den elegant gestalteten digitalen Preisschildern und bietet ein völlig neues Maß an Sicherheit und Flexibilität.

Die vielfältigsten digitalen Preisschilder der Welt
Stimmen Sie die Gehäusefarbe frontal und rückseitig genau auf Ihr Corporate Design ab. Wählen Sie die richtigen Displayfarben für die Informationen, die Sie anzeigen möchten. Wählen Sie zwischen hellweißen oder mehrfarbigen blinkenden LED-Leuchten als zusätzliche Option, um die Aufmerksamkeit auf das Regal zu lenken! Sichern Sie Ihre Etiketten mit unserer patentierten Easylock-Lösung. Es liegt an Ihnen - Ihr VUSION-Tag kann genauso konfiguriert werden, wie Sie es wünschen.

Dual-Radiofrequenz verfügbar
Wählen Sie die Frequenz, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Sie haben die Wahl zwischen den Funkfrequenzen 2,4 GHz und SubGig. Diese bieten unterschiedliche Funktionalitäten für Ihre VUSION ESLs. Und dementsprechend können Sie die Displays und das Ladenlayout gestalten!

Diebstahlsicherung
Unser patentiertes Easylock Antidiebstahlsystem sichert die digitalen Preisschilder einfach und zuverlässig in Ihren Regalen. VUSION-Etiketten mit dem Easylock Anti-Diebstahlsystem sind kinderleicht zu ver- und entriegeln. Ihre Mitarbeiter werden im täglichen Umgang keine Probleme haben und die Tags sind geschützt!

Zuverlässig in jeder Situation
Ob feucht, nass, staubig, heiß oder kalt - unsere VUSION digitalen Displays arbeiten in jeder Umgebung. Entsprechend der Konfiguration können Sie Ihre Frischeabteilung ausstatten oder die ESLs in Bereichen mit Hitze und Sonneneinstrahlung einsetzen, und sogar im Gefrierschrank!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Visual Merchandising Software, Elektronische Regaletiketten, Etiketten und Preisschilder, Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

Automated Shelf Monitoring - die automatische Regalkontrolle

Automated Shelf Monitoring (ASM) von SES-imagotag ist die weltweit innovativste Lösung, welche Leerstände oder Platzierungsfehler im Verkaufsregal digital erkennt und sofort meldet. In Verbindung mit den vernetzten digitalen Preisschildern wird das Regal von einem Sensor bspw. in der Sicherheitskamera erfasst und gescannt. Dabei ist jedes Produkt eindeutig mit einem Regaletikett verknüpft. Diese Daten ergeben ein Planogramm der aktuellen Situation in Echtzeit.

Die automatische Regalüberwachung (ASM) erkennt die Fehler im Regal und markiert diese in der grafischen Darstellung aller Verkaufsregale. Durch den exakten Abgleich von jedem einzelnen Produkt wird die fehlerhafte Stelle genau dokumentiert. Die ASM App zeigt dem Verkaufspersonal im Geschäft auf den mobilen Endgeräten sofort, was zu tun ist und führt präzise zum „point of action“.

Automated Shelf Monitoring bietet ein neues digitales Lösungspaket für eines der Kernprobleme im stationären Handel. Es ist kundenfreundlich und erhöht die Effizienz des Geschäfts. Die Beseitigung von Leerständen und Fehlplatzierungen kann den Umsatz im Store um bis zu 15 Prozent steigern.

ASM wurde unter dem Namen ShelfWatch bei den französischen LSA Innovation Awards 2017 in der Kategorie "Merchandising" ausgezeichnet.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Click & Collect Lösungen, Omnichannel-Integration, Preisoptimierung, Interaktive Displaylösungen, Elektronische Regaletiketten, Etiketten und Preisschilder, Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

fashionTAG – das ESL für den Modehandel von heute

Das neue fashionTAG von SES-imagotag beendet die digitale Steinzeit im Modehandel. Es ist ein vernetztes digitales Preisschild, das genau auf die Bedürfnisse von Kleidung und Accessoires im stationären Handel zugeschnitten ist.

Das fashionTAG sieht chic aus und zeigt auf dem Display stets den exakt richtigen Preis aus dem Kassensystem. Über den integrierten NFC Chip kann das Preisschild automatisch mit dem Smartphone kommunizieren. So sieht der Kunde alle Informationen wie Größe, Verfügbarkeit in anderen Stores oder die Herkunft direkt im Geschäft und direkt am Produkt. Via NFC ist auch eine Reservierung, die Verknüpfung mit dem Kundentreueprogramm und eine Click & Collect Funktion möglich.

Der Händler kann mit dem fashionTAG die Preise sehr einfach anpassen bspw. für saison-/ wetterbedingte Aktionen wie Sommer- bzw. Winter-Sale oder die Online-Synchronisation. Über die direkte Verbindung von Produkt und digitalem Preisschild ist jederzeit eine Inventur in Echtzeit darstellbar. Zusätzlich kann das fashionTAG mit einer Warensicherung ausgestattet werden.

Das fashionTAG Design ist variabel und die scharfe Displayanzeige bietet den digitalen Gestaltungsspielraum für eine perfekte Kundenansprache.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Omnichannel-Integration, Interaktive Displaylösungen, Elektronische Regaletiketten, Etiketten und Preisschilder, Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

VUSION Mesh based Product Locationing

Einkaufen im Geschäft bedeutet für den Kunden oft auch Suchen, Suchen, Suchen. Die Geolokalisierung von Produkten im Store ist ein großes Thema. Doch wie überzeugend sind die Lösungen?

SES-imagotag entwickelt hier handfeste Verbesserungen und arbeitet an einem neuen technischen Ansatz. Dieser heißt: VUSION Mesh based Product Locationing. Mit Hilfe der Mesh Technologie können die VUSION Tags im W-Lan miteinander kommunizieren. Dadurch bilden die digitalen Preisschilder ein eigenes lokales Erfahrungsnetzwerk über ihr lokales Umfeld. Sie wissen sozusagen, wer um sie herum platziert ist und wie sich das ändert.

Dadurch entsteht ein erheblich genaueres Bild der Ist-Situation im Regal. Die Gesamtheit der Daten ergibt den Store Grundriss in Echtzeit mit exakter Produktortung. Verbunden mit einer App kann der Kunde nun erheblich zuverlässiger die gesuchten Produkte finden.

VUSION Mesh based Product Locationing zeigt im Pilotstadium bereits sehr überzeugende Ergebnisse und wird auf der EuroCIS 2018 als Demo präsentiert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Visual Merchandising Software, Interaktive Displaylösungen, Elektronische Regaletiketten, Etiketten und Preisschilder, Preis- und Warenauszeichnungsanlagen und Systeme

LCD Video Rail – TV-Promotion im Regal in Kinoqualität

Das LCD Video Rail ist das erste Ergebnis aus der synergetischen Zusammenarbeit von SES-imagotag mit der chinesischen BOE Technology Group – einem der weltgrößten Produzenten von TV-Screens und Displays aller Art.

Wenn man ein Supermarktregal mit TV-Augen betrachtet, dann wird daraus die Weltneuheit LCD Video Rail. Die Front des Regalbodens ist ein LCD Screen mit der Qualität moderner TV-Flachbildschirme. Videos wie z.B. Werbespots können darin perfekt präsentiert werden. Und dazwischen sind die Templates für die Preis- und Produktinfos angeordnet. Alle Inhalte sind frei und intuitiv konfigurierbar.

Dieses Shopping-Erlebnis ist hochwertig und einmalig. Infotainment in Perfektion.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

22.02.2018

SES-imagotag und Wirecard revolutionieren gemeinsam das Einkaufserlebnis durch mobiles Bezahlen im Store

  • Neues Angebot wird das Zahlungsverhalten im Geschäft nachhaltig verändern
  • Umsatzsteigerungen für den Einzelhandel durch schnelles Bezahlen

Wirecard, einer der führenden Spezialisten für digitale Finanztechnologie, kooperiert mit
SES-imagotag, dem Marktführer bei ESL-Omnichannel-Lösungen für den stationären Handel. Gemeinsam entwickeln die beiden Partner ein mobiles Shopping-Angebot, welches das Kundenerlebnis im Geschäft auf ein neuartiges Level hebt.

SES-imagotag ist ein weltweit agierendes börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Paris, das schon bei über 14.000 Geschäften in 61 Ländern digitale Preisschilder (ESL) eingerichtet hat. Die Lösungen von SES-imagotag ermöglichen dem Einzelhandel die Automatisierung von Prozessen, die Steigerung der Effizienz in den Filialen sowie eine erheblich bessere digitale Kundenansprache in den Geschäften. Mit der jetzigen Kooperation von Wirecard und
SES-imagotag profitieren alle Kunden von einem uneingeschränkten Kauferlebnis durch das Bezahlen mit dem Smartphone per Wirecard-Technologie.

Dieses neue Angebot ermöglicht den Kunden den Bezahlvorgang überall und jederzeit im Geschäft. Lange Wartezeiten an den Kassen sind passé. Zum Einkaufen wird das Smartphone kurz vor das digitale Preisschild von SES-imagotag gehalten (via QR Code oder NFC Funktion). Damit wird der Artikel automatisch dem digitalen Einkaufskorb hinzugefügt. Über den Vorgang können bspw. Rabattcoupons aber auch ergänzende oder individuelle Artikelinformationen abgerufen werden. Der Kunde hat im Geschäft direkt beim Produkt genauso viele Optionen wie im Onlineshop. Um den Kauf abzuschließen, wählen die Kunden einfach ihre bevorzugte Zahlungsmethode auf dem Smartphone. Wirecard offeriert eine breite Palette an digitalen Bezahloptionen, darunter Alipay, sowie alle gängigen Kreditkarten passend für die jeweiligen Konsumenten.

Diese Lösung eignet sich für den gesamten Einzelhandel, von der Lebensmittelbranche bis hin zu Modegeschäften. Es ist die konsequente Weiterentwicklung der Customer Journey und ermöglicht den Kunden direktes und sofortiges Einkaufen.

Michael Unmüßig, Senior Executive Vice President Marketing SES-imagotag, sagt: „Es ist unser Ziel, den Einzelhandel mit stetiger Innovation, hocheffizienten Prozessen, einem nahtlosen Omnichannel-Angebot und mehr Markenumsatz zu unterstützen. Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Wirecard, wodurch wir unsere ESL-Lösungen mit dem digitalen Bezahlen verbinden. Diese Partnerschaft macht uns zum ersten Anbieter von elektronischen Preisschildern, der zu 100 Prozent mit Alipay und WeChat Pay, den weltweit führenden Anbietern von mobile Payment, kompatibel ist.

Alexander Hahn, Vice President POS Retail Solutions bei Wirecard, ergänzt: „Die neue Technologie wird die klassische Customer Journey in ein schnelles und uneingeschränktes digitales Erlebnis verwandeln. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders über die Bekanntgabe unserer neuen Partnerschaft mit SES-imagotag und die Erweiterung unserer Zusammenarbeit bei der Erschließung künftiger Geschäftsfelder.

Mehr Weniger

15.02.2018

SES-imagotag und Panasonic geben europaweite Partnerschaft für Digitalisierung im Einzelhandel bekannt

Die Partnerschaft mit Panasonic ist für SES-imagotag ein wichtiger Schritt bei seiner Strategie zur Entwicklung dedizierter digitaler Lösungen für den Einzelhandel im Omnichannel-Commerce.

Panasonic und SES-imagotag sind überzeugt, dass Digitalisierung und vernetzte Technologie stationäre Einzelhandelsflächen unterstützen und verbessern werden, indem sie betriebliche Effizienz steigern, stärkere Kundenbindung ermöglichen und die Sicherheit für Kunden, Mitarbeiter und Waren erhöhen.

Die Partnerschaft fokussiert ihre Retail-Strategie auf drei Kernpunkte:

•          Filialoptimierung

•          Schadensverhütung

•          Steigern von Verkaufszahlen durch verbessertes Kundenerlebnis

Panasonic und SES-imagotag haben gemeinsam eine automatisierte Regal-Monitoring-Lösung entwickelt, die CCTV, ein intelligentes, digitales Preisschild mit Geolokalisierung und Videoanalyse kombiniert, um eine automatisierte Lagerbestandserkennung in Echtzeit zu ermöglichen. Die Lösung wird derzeit bei einem Einzelhändler in Paris getestet.

Wir wollen eine digitale Zukunft für den stationären Einzelhandel schaffen", sagte Yojiro Matsubara, Managing Director von Panasonic Business in Europa. „Panasonic hat sich zum Ziel gesetzt, ein unverzichtbarer Technologiepartner für unsere im Einzelhandel tätigen Kunden zu werden. Wir unterstützen die Digitalisierung und Vernetzungstechnologien in stationären Geschäften, damit unsere Kunden die Betriebseffizienz steigern und die Kundenzufriedenheit verbessern können. Dafür haben wir eine eigene Geschäftseinheit gegründet, die Partnerschaften aufbauen wird, welche dann wiederum unseren Kunden aus dem Einzelhandel komplette IoT-Technologielösungen anbieten werden.

Lösungen von Panasonic für den Einzelhandel reichen von EPOS- und Warteschlangen-Management-Computing-Systemen über Videoanalysen, die in der Lage sind, wertvolle Kundeninformationen und personalisierte Services zu liefern, bis hin zu High-End-AV-Technologien wie LinkRay™. LinkRay fügt POS-Displays und Kommunikationsgeräten ein interaktives Element hinzu, dass mehr Kundenbindung als je zuvor erreichen kann.

„Panasonic's Technologielösungen helfen dabei, viele der Herausforderungen zu meistern, mit denen der stationäre Einzelhandel konfrontiert ist“, sagt Thierry Gadou, Chairman und CEO von SES-imagotag. „Gemeinsam arbeiten wir an Lösungen, die dem Handel echte operative Vorteile bringen. Dadurch können die Mitarbeiter für Aufgaben mit höherem Mehrwert eingesetzt werden. Das ist eine der wichtigsten Möglichkeiten für Einzelhändler, das Kundenerlebnis im Geschäft zu revolutionieren.

Weitere Informationen zu Panasonic Sicherheitslösungen finden Sie unter http://business.panasonic.de/sicherheitslosungen/

www.ses-imagotag.com

Mehr Weniger

07.02.2018

Coop mit digitalen Preisschildern von SES-imagotag

Die Schweizer Coop Gruppe entscheidet sich für die digitalen Preisschilder (ESL) vom Marktführer SES-imagotag.

Coop betreibt in der Schweiz rund 925 Supermärkte im Bereich Lebensmitteleinzelhandel (Detailhandel). Nach zunächst zwei Pilotmärkten im Sommer 2017 und danach ca. 20 Märkten in der zweiten Jahreshälfte, hat Coop entschieden alle Neu- und Umbauten im Jahr 2018 mit den digitalen Preisschildern von SES-imagotag auszustatten.

Coop setzt dabei auf die neueste ESL Generation VUSION von SES-imagotag. Die Markteinführung von VUSION erfolgte zu Anfang des Jahres. Die vernetzten digitalen Preisschilder in den Coop Märkten verwenden generell die Zusatzfarbe Gelb und auch der Tiefkühlbereich erhält eigene kälteresistente Displays.

SES-imagotag ist der Weltmarkführer bei intelligenten digitalen Preisschildern und der elektronischen Preisdarstellung. Die Unternehmensgruppe hat ihre Zentrale in Paris und verfügt über 15 Niederlassungen in vier Kontinenten. Die Forschungszentren sind in Österreich, Deutschland und Taiwan. Rund 160 Millionen vernetze Preisschilder hat das Unternehmen derzeit global im Einsatz. SES-imagotag hat alle Filialen von Media Markt & Saturn mit digitalen Preisschildern ausgerüstet. Das war der bis dato weltgrößte Auftrag im Segment ESL.
Gemeinsam mit der chinesischen BOE Technology Group will SES-imagotag die Führung bei der Vernetzung der Infrastruktur im Einzelhandel übernehmen. Dafür wird eine zentrale globale Plattform geschaffen.

Mehr Weniger

15.01.2018

SES-imagotag digitalisiert den Einzelhandel in China – Präsentation VUSION auf NRF in New York

Die chinesische BOE Technology Group (BOE) hat mit Alibaba vereinbart, deren stationäre HEMA Fresh Supermärkte zu digitalisieren.

Zuvor haben sich BOE und SES-imagotag im Geschäftsfeld Digitalisierung des Einzelhandels zusammengeschlossen. Alibaba hat kürzlich angekündigt, bis Jahresende 30 neu HEMA Stores allein in Peking zu eröffnen. Derzeit gibt es 25 in sieben chinesischen Städten.

Das Konzept der HEMA Fresh Stores ist radikal und einzigartig. In einem Radius von drei Kilometern liefert HEMA alle Lebensmittel in nur 30 Minuten direkt an die Haustüre – darunter auch frischen Fisch und Meeresfrüchte. Dieser neuartige Supermarkt unterstreicht Alibabas Anspruch, online und offline zu verschmelzen und den Kunden das effizientere und flexiblere Einkaufen zu bieten. Es ist die beste Omnichannel Umsetzung überhaupt.

Ausgangspunkt ist eine mobile App, mit der Produkte recherchiert werden können, während die Kunden den (Online-) Shop besuchen. Alle Zahlungen werden über Alipay abgewickelt, die Mobile-Payment-Plattform von Alibaba. Die aus den Transaktionen gesammelten Daten werden zur Personalisierung der Empfehlungen verwendet, während geografische Daten die Planung der besten Zustellungsrouten unterstützen.

Der neulich in Peking eröffnete HEMA Flagshipstore ist mit 10.000 qm größer als die meisten Fußballfelder. Der Megastore ist sowohl für online als auch offline Shopping optimiert – 80 Prozent der Verkäufe werden online getätigt und 20 Prozent direkt im Shop. Bis zu 7.000 Bestellungen täglich können mit dem hauseigenen Lieferdienst via Elektroroller im Umkreis von drei Kilometern ausgeliefert werden. Und es dauert pro Bestellung nicht länger als 30 Minuten.

Das alles ist nur möglich durch die radikale und nahtlose Verbindung von Warensystem, Logistik und Bezahlung. Dies zeigt sich vor allem in den Bereichen mobiles Internet, Einzelhandel in der Cloud und intelligente Hardware. Die SES-imagotag Lösungen passen exakt zu diesen Anforderungen. Deshalb ist der HEMA Flagshipstore mit VUSION – der neusten ESL Generation von SES-imagotag – ausgestattet. VUSION ist das vielfältigste digitale Preisschild der Welt (electronic shelf label / ESL). Es bietet multioptionale Funktionen bei der Shopper Connectivity, der Channel Synchronization und der Shelf-Edge Automation.

Laut einer Studie von Goldman Sachs aus 2017 wird der Onlinehandel in China bis 2020 auf 1,7 Billionen US-Dollar wachsen. Dieser Markt ist ohnehin schon der weltweit größte.

Mehr Infos

Die chinesische BOE Technology Group ist ein IoT-Unternehmen und einer der weltgrößten Hersteller von Displays für Mobiltelefone, Tablets, Notebooks, sowie Monitor- und TV-Bildschirme. Der Jahresumsatz 2017 liegt bei ca. 15 Milliarden Dollar. BOE Displays werden bspw. von Marken wie Samsung, LG, Dell, HP, Lenovo, Huawai eingesetzt.

SES-imagotag ist der Weltmarkführer bei intelligenten digitalen Preisschildern und der elektronischen Preisanpassung. Die Unternehmensgruppe hat ihre Zentrale in Paris und verfügt über 15 Niederlassungen in vier Kontinenten. Die Forschungszentren sind in Österreich, Deutschland und Taiwan. Rund 160 Millionen vernetze Preisschilder hat SES-imagotag derzeit global im Einsatz. 

Beide Unternehmen wollen gemeinsam die Führung bei der Vernetzung der Infrastruktur im Einzelhandel übernehmen. Dafür wird eine zentrale globale Plattform geschaffen. Die strategischen Kernelemente sind Bildschirme, Sensoren, Künstliche Intelligenz und Big Data. Als die wichtigsten Wachstumsmärkte gelten Asien, Nordamerika und Europa.

Aktuell zeigt SES-imagotag auf der „NRF Retail´s Big Show“ in New York das ultimative Omnichannel Erlebnis mit vielen Anwendungen der HEMA Stores und präsentiert als Weltpremiere die neue ESL Generation VUSION.

Mehr Weniger

14.12.2017

SES-imagotag gewinnt den LSA Award 2017 für seine automatische Erkennung von Regal-Leerstand

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), Spezialist für digitale Lösungen im stationären Handel und der Weltmarktführer für vernetzte digitale Regaletiketten, hat bei den LSA Innovation Awards 2017 bereits zum dritten Mal in Folge einen Preis erhalten – dieses Mal in der Kategorie "Merchandising" für die automatische Leerstands-Erkennung Shelf Watch.

Die LSA Innovation Awards würdigen die innovativsten Einzelhändler und Hersteller. 40 führende Fachleute aus dem Verbrauchereinzelhandel wählen die Preisträger.

In diesem Jahr zeichnete die Jury Shelf Watch aus. Das ist die Lösung von SES-imagotag zur automatischen Erkennung von Leerständen im Regal. Die digitalen Preisschilder mit Geolokalisierung, welche bereits 2016 geehrt wurden, markieren den exakten Standort jedes Produkts im Store. Jetzt sind die Preisschilder auch mit den Überwachungskameras verbunden. Sie suchen die Regale ständig ab und erkennen sofort Leerstände, Fehlbestände und sonstige Abweichungen. Diese Informationen erscheinen dann auf einer digitalen Karte des Geschäfts und zeigen den Filialleitern genau, was zu tun ist. Mit diesem hilfreichen Tool können die Mitarbeiter die Regale in einwandfreiem Zustand halten, Leerstände und damit verbundene Umsatzeinbußen vermeiden und sich mehr auf den direkten Kundenservice konzentrieren.

Thierry Gadou, Vorsitzender und CEO der SES-imagotag Gruppe, sagt dazu: „Im dritten Jahr in Folge hat eine Jury von Handelsexperten unsere hochinnovativen Investitionen in Forschung & Entwicklung gewürdigt. Retail is detail. Der Erfolg hängt vom ständigen Zugriff auf hochwertige Informationen ab. Diese ermöglichen konkrete Maßnahmen und die Automatisierung möglichst vieler Aufgaben, womit der Mehrwert jedes Mitarbeiters gesteigert wird. Für die Shopbetreiber bietet Shelf Watch wichtige Vorteile, da es ihnen eine detaillierte Aufschlüsselung des Lagerbestands und der Regalsituation in Echtzeit ermöglicht. Gleichzeitig hilft Shelf Watch dabei, den Lagerbestand und die Produktverfügbarkeit zu optimieren. Die Digitaltechnologie revolutioniert die Branche und schafft in den Geschäften ein neues Qualitätsniveau zum Vorteil von Kunden und Händlern.

Mehr Weniger

03.11.2017

SES-imagotag und Hussmann kooperieren in Australien für den hocheffizienten vernetzten Einzelhandel

Hussmann Australia und SES-imagotag haben eine Vertriebsvereinbarung zur Markteinführung einer IoT-Plattform (Internet of Things) für Einzelhändler in Australien unterzeichnet. Die Partnerschaft ermöglicht insbesondere dem australischen Lebensmittelhandel die Schaffung von hocheffizienten, datengesteuerten vernetzten Geschäften. Diese erhöhen die Kundenbindung und entsprechen den Erwartungen der modernen Konsumenten.

Der stationäre Handel muss unter dem Druck von steigenden Kosten und geändertem Verbraucherverhalten das Einkauferlebnis neu erfinden, um die operativen Möglichkeiten und die Kundenbindung zu verbessern. Der Kunde von heute erwartet eine nahtlose Shoppingwelt bestehend aus online Handel und stationären Geschäften. Somit hat eine digitale Plattform, die datengesteuerte Betriebsanpassungen sowie einen Omnichannel-Shoppingservice mit dynamischer Preisgestaltung und Click-and-Collect beinhaltet, für Einzelhändler höchste Priorität.

Jeder für sich haben Hussmann Australia und SES-imagotag bereits eine starke Marktposition im stationären Handel. Hussmann Australia gehöret zu den bewährten und führenden Anbietern von industriellen Kühl- und Kühlkettenlösungen für den australischen Lebensmittelhandel. SES-imagotag ist der weltweite Marktführer für stationäre digitale IoT-Plattformen, einschließlich digitaler Regaletiketten, drahtloser In-Store-Infrastruktur und cloudbasierte Softwarelösungen. Beide Unternehmen wollen gemeinsam den Übergang hin zum künftigen datengesteuerten Omnichannel Geschäft für den australischen Lebensmittelhandel beschleunigen.

"Wir freuen uns sehr, mit SES-imagotag in Australien zusammenzuarbeiten, um die Vorteile der Technologie unseren großen Einzelhandelspartnern zur Verfügung zu stellen", kommentiert Sherif Hassanein, GM von Hussmann Oceania. "Die hohe Geschwindigkeit des Wandels in der Einzelhandelsbranche sorgt dafür, dass viele Einzelhändler gerne neue Technologien und IoT-Lösungen einsetzen wollen, um die Kundenerwartungen zu erfüllen. Mit SES-imagotag haben wir einen anerkannten Marktführer in diesem Bereich und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um unseren Kunden die Vorteile der neuen Technologie zu erschließen."

Thierry Gadou, CEO von SES-imagotag, sagt: "Dies ist ein wichtiger Schritt für die Entwicklung von SES-imagotag im Pazifikraum. Australien ist ein besonders aussichtsreicher Markt für die Digitalisierung des Lebensmittelhandels. Es gibt viele Synergien zwischen unseren jeweiligen Lösungen und wir werden von der sehr starken Position von Hussmann im Markt profitieren. Deswegen sind wir voller Freude und stolz auf diese Partnerschaft, bei der wir gerade prüfen, sie auch in andere Teile der Welt zu übertragen."

Mehr Weniger

21.09.2017

Dixon Carphone Nordic entscheidet sich für SES-imagotag mit 100% Cloud Roll-out in seinen Shops

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), Spezialist für digitale Lösungen im stationären Handel und weltweiter Marktführer bei vernetzten digitalen Regaletiketten, gibt die Vertragsunterzeichnung mit Dixon Carphone Nordic bekannt. Dies betrifft die Einzelhandelsketten Elkjøp und Elgiganten, wo die vernetzten digitalen Preisschilder von SES-imagotag installiert werden.

Die Electronic Shelf Label (ESL) Lösung von SES-imagotag erlaubt Elkjop eine bessere Preisanpassung und Omnichannel-Synchronisation. Sie bietet außerdem verbesserte Kundeninformationen und Kundenbindung direkt am Regal durch die integrierte kontaktlose NFC-Technologie. Diese ermöglicht die Kommunikation der intelligenten ESLs mit den meisten Android Smartphones und, wie Apple kürzlich mitgeteilt hat, mit allen iPhones 7 sowie Folgemodellen, die iOS11 verwenden. Die Lösung beinhaltet auch eine automatisierte Planogramm-Funktion mit ESL-basierter Produktortung, welche für eine bessere Auffindbarkeit sorgt und damit die Geschwindigkeit und Produktivität von Click & Collect Services erhöht.

Der erste Roll-out findet in Norwegen im zweiten Halbjahr 2017 in rund 110 Filialen statt.

Hans-Petter Døvre, Direktor von Elkjop, sagt dazu: "Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit mit SES-imagotag, dem weltweit führenden Anbieter von vernetzten digitalen Preisschildern und Preisautomatisierung. Durch den inhärenten Mehrwert der SES-imagotag Leistungen sind unsere Geschäfte in der Lage, das Kundenerlebnis im Shop mit den allermodernsten vernetzten Service- und Technikangeboten erheblich auszubauen. Es gibt eine starke Nachfrage seitens der Konsumenten nach mehr Erlebniswelten im Shop und die Lösung von SES-imagotag ist ein einzigartiges Instrument, um diesen Wunsch zu erfüllen."

Thierry Gadou, Chairman und CEO von SES-imagotag, ergänzt: "Wir sind sehr stolz darauf, einen neuen Vertrag in Skandinavien zu unterzeichnen, mit einem weiteren führenden Unternehmen und dem größten Unterhaltungselektronikhändler in den nordischen Ländern. Es ist eine Region, in der unser Angebot in vielen Geschäften bereits im Einsatz ist. Und es ist auch eine Weltpremiere, da das ganze System durch Cloud-basierte Lösungen betrieben wird. Dieser neue bedeutende Erfolg ist ein klares Zeichen für die Relevanz der gesamten Produktpalette von SES-imagotag und unterstreicht unsere führende Position als digitaler Lösungsanbieter im Bereich der Unterhaltungselektronik."

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit 25 Jahren ist SES-imagotag der starke Partner bei der Digitalisierung des stationären Einzelhandels. SES-imagotag ist Weltmarktführer im Bereich vernetzter digitaler Preisschilder (electronic shelf labels / ESL) und bei der elektronischen Preisanpassung mit 160 Mio. Etiketten in 55 Ländern. Das Unternehmen schafft eine ganzheitliche Internet-of-Things (IoT) Plattform mit einem serviceorientierten Omnichannel Angebot. Die Lösungen beinhalten u.a.: Preisautomatisierung, intelligentes Pricing, Click & Collect, interaktive Kundenbeziehung & In-Store Services, Geolokalisierung, Prozessoptimierung, Echtzeit-Kontrolle von Warenbestand & Regal.

Auf der EuroCIS präsentiert SES-imagotag die brandneue ESL-Generation VUSION – die multifunktionalsten digitalen Preisschilder der Welt. Außerdem werden die automatische Regalkontrolle Shelf Watch, das Kampagnentool AdShelf sowie das FashionTag für den Modehandel vorgestellt.

Bei der eigenständigen Entwicklung von Hard- und Software konzentriert sich SES-imagotag auf die Schwerpunkte wirtschaftlicher Erfolg und Kundenbindung. Referenzfelder sind bspw.: Lebensmittelhandel, Consumer Electronics, Bau- und Gartenmärkte, Kosmetik, Drogerie aber auch Industrie und Logistik. Neben der Firmenzentrale bei Paris bestehen europ. F&E Niederlassungen in Graz / Österreich und Ettenheim /Deutschland. Insgesamt verfügt SES-imagotag über mehr als 15 Niederlassungen in vier Kontinenten.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

200-499 Mio US $

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1992

Geschäftsfelder
  • Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • IT Dienstleistungen
  • Forschung und Beratung