IT-Informatik GmbH

Magirus-Deutz-Str. 17, 89077 Ulm
Deutschland
Telefon +49 731 93542-0
Fax +49 731 93542-130
info@factorplus.de

Hallenplan

EuroCIS 2018 Hallenplan (Halle 9): Stand F13

Geländeplan

EuroCIS 2018 Geländeplan: Halle 9

Ansprechpartner

Roland Kling

Key Account Manager
Vertrieb

Ulm

Telefon
+49 731 93542 172

E-Mail
roland.kling@it-informatik.de

Martin-Thomas Knecht

Fachvertrieb
Digital Transformation

Ulm

Telefon
+49 731 93542 241

E-Mail
martin.knecht@it-informatik.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.01  E-Commerce Lösungen
  • 01.01.01  Online-Shopsysteme/Plattformen

Online-Shopsysteme/Plattformen

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.01  E-Commerce Lösungen
  • 01.01.08  Click & Collect Lösungen

Click & Collect Lösungen

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.01  E-Commerce Lösungen
  • 01.01.09  Omnichannel-Integration

Omnichannel-Integration

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.04  Warenwirtschaft
  • 01.04.02  Bestandsmanagementsoftware
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.05  POS-Software
  • 01.05.01  Kassensoftware

Kassensoftware

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.05  POS-Software
  • 01.05.02  Software für Self-Checkout/ Self Scanning

Software für Self-Checkout/ Self Scanning

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.05  POS-Software
  • 01.05.03  Software für POS Kommunikation

Software für POS Kommunikation

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.06  Mobile Solutions
  • 01.06.03  Software für mobile Geräte

Software für mobile Geräte

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.06  Mobile Solutions
  • 01.06.06  Smartphone Apps
  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 01.08.10  POS Kiosk Systeme

POS Kiosk Systeme

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 01.08.11  Kundenkarten-Lösungen

Kundenkarten-Lösungen

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 01.08.12  Giftcard-Lösungen

Giftcard-Lösungen

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.09  Supply Chain Management
  • 01.09.01  EDI-Lösungen

EDI-Lösungen

  • 01  Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • 01.09  Supply Chain Management
  • 01.09.03  Webbasierte Lieferantenportale, Extranet-Systeme

Webbasierte Lieferantenportale, Extranet-Systeme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kassensoftware

factor:plus Kasse

Innovatives Bedienkonzept
Auf der Basis einer einzigen Kassenversion werden verschiedenste Ausprägungen des Kassensystems betrieben. Die Kasse passt sich den Anforderungen des Anwenders an. Ob ein italienischer Linkshänder in einer Kantine oder ein französischer Rechtshänder im Supermarkt kassiert: Beide nutzen die selbe Software in unterschiedlicher Konfiguration (siehe unten: Rechte- und Rollen).

Flexibel einsetzbar
In der Kassensoftware können durch einfache Parametrisierung einzelne Funktionen in unterschiedlichen Varianten zu- oder abgeschaltet werden. Dadurch kann derselbe Software-Stand auf verschiedenen Hardwarekonfigurationen und mit unterschiedlichen Anwendungsfällen eingesetzt werden (z. B. Mix aus Zwei-Zeilen-Display-Kassen und Self-Checkout-Stationen).

Rechte- und Rollen auf Funktionsebene
Rechte- und Rollenkonzept inklusive Sprachauswahl für eine differenzierte und personengerechte Nutzung der Kasse. Identifikationsmöglichkeiten über Badge, Strichcode, RFID oder Fingerprint.

Abbildung flexibler Konditionsmodelle
Der Kassierer muss sich keine Gedanken über die Addition oder Subtraktion von Bedingungen und Konditionen machen. Das System berechnet automatische Sonderkonditionen, Rabatte und Nachlässe. Auch bei der Warenrücknahme wird auf die beim Kauf geltende Kondition zurückgerechnet - als Service für den Kunden und im Sinne des Unternehmens.

Couponing
Modernes Couponing ist vielseitig und flexibel. Mitarbeiter können da leicht den Überblick verlieren. Die Kasse kümmert sich um die Abwicklung der Coupons und stellt selbst After-Sales-Coupons mit Barcode zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Online-Shopsysteme/Plattformen

factor:plus Online-Shop

Das Modul Online-Shop ist vollständig integriert in die Lösungs-Suite von factor:plus. Das bietet viele Vorteile. Denn unter der schmucken Oberfläche steckt ein mächtiger Funktionsumfang, der sich ohne Kompromisse auf die individuellen Bedürfnisse und Prozesse der Shop-Betreiber anpassen lässt. So werden die größtmögliche Effizienz bei der Abwicklung des Online-Handels erzielt und die Prozesskosten auf ein Minimum gesenkt.

Multi-Shop-Plattform

Egal, ob Sie eine Mehrmarkenstrategie verfolgen oder mehrere Tochterunternehmen haben: Mit factor:plus können viele Online-Shops mit unterschiedlicher optischer Ausprägung und unabhängigem Sortiment auf einer Shop-Plattform betrieben werden. Auch Großhändler oder Franchise-Unternehmen können damit ihren angeschlossenen Partnern eine individuelle Online-Präsenz bieten, ohne den administrativen Super-GAU zu erleiden. Die entsprechend durchgängige Integration aller beteiligten Partner ist bei factor:plus selbstverständlich.

Performant und skalierbar

Durch den Einsatz entsprechender Technologien wurde ein System entwickelt, dass sehr schnell arbeitet und skalierbar ist. Das bedeutet, dass bei höherer Belastung zusätzliche Leistung zugeschaltet werden kann. So ausgestattet, verkraftet der factor:plus Online-Shop auch große Sortimente und viele Transaktionen spielend.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Omnichannel-Integration

factor:plus Omni-Channel Integration

Als Begriff schnell eingeordnet, stellt die Umsetzung einer "Omni-Channel-Strategie" Unternehmen aufgrund ihrer Komplexität jedoch sowohl organisatorisch als auch dv-technisch vor erhebliche Herausforderungen.

Entscheidende Hilfe leistet hierbei factor:plus Handel, indem es die Komplexität von "Omni-Channel" bereits im System "auffängt" und nur noch dessen unternehmensspezifische Anwendung einzustellen ist. Auch kundenspezifische Erweiterungen sind schnell und unkompliziert gemacht. "Enterprise-Retail" steht bei factor:plus Handel zugleich für die umfassende, funktionale Abbildung aller handelsspezifischen Funktionen, von der Warenwirtschaft bis zur Kasse - und wie gesagt, integriert über alle Vertriebskanäle, also cross-channel!

Im zentralen System werden sämtliche Informationen über Geschäftsvorgänge in allen Unternehmensbereichen vorgehalten. Auch die Strukturen der einzelnen Filialen und Vertriebskanäle werden zentral geführt, sind natürlich aber auch vor Ort verfügbar. Mit einem Blick auf sein Dashboard erfährt z. B. der Filialleiter alles über den aktuellen Stand seines Geschäftsbereichs.

Mobile Systeme erlauben die unmittelbare Anfrage von Warenbeständen, ja auch der Kunde selbst kann bei entsprechender Einrichtung seine Waren selbst einscannen und bezahlen, was natürlich Wartezeiten in einer Schlange drastisch verkürzen hilft.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bestandsmanagementsoftware

factor:plus Filial-Warenwirtschaft mit Bestandsmanagement

Die factor:plus Filialsteuerung, das sind die zwei Seiten ein und derselben Medaille.

Es unterstützt zum einen die Mitarbeiter in der Filiale bei der Umsetzung ihrer Aufgaben. Ziel ist es, durch Entlastung der Mitarbeiter von Routinearbeiten Freiraum zu schaffen für die persönliche Betreuung von Kunden.

Zum anderen führt die Filialsteuerung die Bestände in den Filialen in Online und in Echtzeit und stellt diese Informationen der Zentrale zur Verfügung, um die bedarfsgerechte Belieferung der Filialen mit Waren sicher zu stellen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Software für Self-Checkout/ Self Scanning

factor:plus Software für Self-Checkout/ Self Scanning

Ist es wirklich noch kundenorientiert, wenn man an die langen Schlangen an der Kasse denkt? - Es wird Zeit, dass sich das ändert.

In den letzten 40 Jahren hat sich zwar viel von der Beratungstheke weg entwickelt, doch wird der Bezahlvorgang immer noch an einem Fixpunkt abgewickelt: dem P.O.S.

Die Geschichte gab dem P.O.S immer neue Namen. Einst war vom Point-Of-Sale oder dem Point-Of-Service die Rede. Ein moderner P.O.S. ist ein Multifunktionsarbeitsplatz, an dem nicht nur Bargeld gegen Ware getauscht, sondern zum Beispiel Dienstleistungen zur Kundenkarte, Gutscheinkarte und der Warenverfügbarkeit angeboten werden. Dadurch werden die Warteschlangen in der Kassenzone immer länger.

Dem kann entgegen gewirkt werden, indem die Services bis hin zur Kasse auf die Verkaufsfläche gebracht werden. Mit dem Konzept "Mobile Your Service" bietet factor:plus Lösungen, die es ermöglichen, mit mobilen Geräten jeder Orts nicht nur Beratung, sondern auch einen Bezahlvorgang anzubieten.

Es gibt eine Vielzahl von Diensten, die factor:plus Handel mobil zur Verfügung stellt. Unter anderem die Self-Scanning-Lösung von Revision, die dem Kunden die Hoheit über den Checkout geben. Wichtig ist bei allen Services, den Nutzen kundenorientiert und einfach in der Anwendung zu halten. Alle Dienste sind Hardware-unabhängig und können auf nahezu allen mobilen Endgeräten eingesetzt werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Software für mobile Geräte

factor:plus Mobility

Zentrale, Filiale und Außendienst - der persönliche Assistent ist dabei

Ob Point-Of-Sale oder Point-Of-Service, eine moderne Kassenzone ist heute schon mehr als ein Ort für Geld-gegen-Ware-Transaktion.

Ein weiterer Schritt in die Zukunft wird sein, dass der Kunde nicht mehr zum Check-Out muss, sondern der P.O.S. zum Kunden kommt. Damit wird der P.OS. zum mobilen Service über Filial-Grenzen hinaus. Das Smartphone des Kunden oder der Tablet des Mitarbeiters wird zum persönlichen Assistenten.

Alle Informationen sofort im Zugriff ist heute absolut relevant; auch in Verwaltung und Administration. Bei Besprechungen oder Verhandlungen wird durch eine schnelle Information dem Mitarbeiter ein Vorteil verschafft. Entscheider können ad-hoc agieren und werden nicht durch lange Informationsaufbereitung in Ihrem Wirken beeinträchtigt.

Der Außendienst, ob Vertrieb oder technischer Kundendienst, arbeitet schon lange mobil. factor:plus bietet ein umfangreiches CRM mit Ticketsystem für den TKD. Namhafte Unternehmen nutzen dies zum Beispiel für die Wartungsaufträge von Kaffeemaschinen sowie für Handelsmarketing und Regalpflege im Einzelhandel.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Smartphone Apps

factor:plus mobile Lösungen

Die Anzahl der Endgeräte nimmt weiter zu und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Jede Woche kommt ein neues Gerät auf den Markt, von dem man nicht weiß, wie viele Marktanteile es erobern wird.  Die Welt der mobilen Geräte besteht aus mehr als iPad und iPhone. Mit anderen Herstellern gibt es andere Browser, andere Renderingtechniken und andere Bildschirmgrößen. Es ist schlicht unmöglich, für alle Szenarios (Gerät, Browser, Nutzungssituation) ein passendes Layoutschema mit festen Maßen bereitzuhalten. Wo es möglich ist, setzt factor:plus auf „Responsive Design“ und Web-Apps.

factor:plus Punkte - Web-Apps

Die Inhalte der Web-Apps können von den Unternehmen selbst über ein Content Management System verwaltet und erweitert werden (ohne Programmierkenntnisse). Es entstehen daher keine laufenden Kosten für Aktualisierungen der Web-App.

Web-Apps sind kompatibel mit allen Smartphones. Einmal erstellt, funktioniert das Web-App auf dem Iphone, Black-Berry und jedem anderen Smartphone mit einem Internetbrowser. Das enorme Entwicklungskosten ein.

Web-Apps können in Sekundenschnelle aktualisiert bzw. veröffentlicht werden und müssen keinen Zulassungsprozess durchlaufen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: POS Kiosk Systeme

factor:plus Kiosk

Interactive Digital Signage

Interactive Digital Signage ist der Einstieg in die Welt des Digital POS. Viele Händler haben bereits Erfahrungen mit Digital Signage gesammelt. Ob für erklärungsbedürftige Produkte oder an Lieferanten vermietete Werbeflächen. Heute findet man Flachbildschirme überall im Handel. factor:plus Kiosk geht einen Schritt weiter. Bei der Präsentation von Produkt- oder Imagefilmen lädt das System zur Interaktion ein. Dies erhöht sowohl die Verweildauer des Betrachters als auch den Bezug zum präsentierten Produkt. Die in die Filialinfrastruktur integrierten Systeme können geräteindividuell bespielt bzw. mit Content aus einer zentralen Web-Applikation versorgt werden. Diese Applikation kann zentral oder aus der Filiale genutzt werden.

Digital Product Presenter

Welcher Wein passt zu meinem Einkauf? Welche Brenndauer haben die Teelichter in meinem Einkaufswagen? Das sind die offensichtlichen Beispiele, mit denen der Nutzen eines Kiosksystems erklärt wird. Doch factor:plus Kiosk ist weitaus mehr. Mit dem in die Hardware integrierten Scanner und einer bedienerfreundlichen Suchfunktion können Konsumenten sich über alle im Sortiment befindlichen Produkte informieren. Dabei zeigt factor:plus Kiosk nicht nur Stammdaten und notwendige Produktinformationen an, wie es die LIMV (Lebensmittel-Informations-Verordnung) vorschreibt, sondern auch Bestands-, Preis-, Aktionsinformationen. Und das sogar filialbezogen . Dadurch erhöht der Händler nicht nur den Servicegrad, sondern kann seine Zusatzverkäufe durch den integrierten Empfehlungsdienst optimieren.

Instore Commerce - Longtail

Die dritte Funktion von factor:plus Kiosk ist Instore Commerce. Der eingebaute Online-Shop ist für die Belange des stationären Handels optimiert. So können Produkte, die im Moment in der Filiale nicht verfügbar sind, präsentiert und gekauft werden. Damit verlängert der Händler sein Regal und erhöht die Conversion-Rate. Optimal für Shop-in-Shop-Konzepte oder Filialen mit eingeschränkter Verkaufsfläche.

factor:plus PromotionWall - Das Storekonzept für den Digital POS

Digital-POS-Lösungen können ihre Stärke erst richtig entfalten, wenn sie organisch in Store-Konzepte integriert werden. Darum hat factor:plus gemeinsam mit führenden Ladenbauern das Konzept der PromotionWall entwickelt. Dabei handelt es sich um eine elektrifizierte Regal-Wand, wo TFTs und Touch-Systeme leicht überall im Regal eingesteckt werden können. Die Wand ist so konzipiert, dass schnell und flexibel für promotionale Zwecke umgebaut und dekoriert werden kann. Dadurch können das physikalische Produkt und der digitale Content optimal zusammengebracht werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: EDI-Lösungen

factor:plus EDI

Ziel eines effizienten E-Business ist die elektronische Verbindung mit möglichst vielen Geschäftspartnern. Da es eine Vielzahl an Standards gibt, muss eine EDI-Software alle gängigen Formate und Übertragungsprotokolle beherrschen. EDI auf factor:plus bietet dies und übernimmt für Sie zusätzlich den Betrieb der EDI-Strecken. Durch den Einsatz von factor:plus EDI für den elektronischen Datenaustausch kommt Ihr ERP- oder Warenwirtschaftssystem überhaupt nicht mit den Formaten und Protokollen der Kommunikationspartner in Berührung. Auf Ihrer Seite beschränkt sich der technische Aufwand auf ein Minimum, nämlich die einmalige Anbindung der factor:plus Plattform. Den Rest erledigt die factor:plus Software automatisch.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Webbasierte Lieferantenportale, Extranet-Systeme

factor:plus Lieferantenportal

Das factor:plus Lieferantenportal unterstützt gezielt die Aktivitäten des Einkaufs. Die Lieferanten erhalten eine einfach und intuitiv zu bedienende Web-Applikation, mit der sie ohne Schulungsaufwand ihre Produktdaten mit den dazugehörigen Multimediadokumenten bereitstellen können (PIM). Parallel dazu werden im Online-Portal alle Bewegungsdaten wie Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferavise, Lieferpläne, Lieferscheine, Forecasts und Lieferabrufe ohne Medienbrüche übertragen. Im Falle der Übertragung von Rechnungen erfolgt dies selbstverständlich rechtskonform.

Mit factor:plus können lizenzkostenfrei auch sehr viele Lieferanten angebunden werden. Die Schnittstelle auf der Unternehmensseite zwischen ERP und factor:plus wird einmalig eingerichtet für eine beliebige Anzahl Lieferanten. Im Übrigen können Lieferanten auch per EDI integriert werden.

EDI und Web-Portal – die Komplettlösung

EDI ist die engste Form der Integration zwischen Partnern, aber auch die anspruchsvollste. Nicht jeder Lieferant oder Kunde kann EDI. Um dennoch die Vorteile digitaler Nachrichtenverarbeitung nutzen zu können, bietet sich die Kombination von EDI mit einem Web-Portal an – sogenanntes Web-EDI. Aus diesem Grund komplettiert das factor:plus Lieferantenportal die EDI-Kommunikation und bindet alle "nicht EDI-fähigen" Geschäftspartner über ein Web-Portal an. Damit arbeiten Ihre Mitarbeiter weiterhin in der gewohnten ERP-Umgebung, alle routinemäßigen Vorgänge werden automatisiert mit der Außenwelt ausgetauscht und zwischen Ihrem ERP und factor:plus versorgt ein einziger Kommunikationskanal sowohl die EDI- als auch die Web-EDI-Schiene.

Mehr Weniger

Unsere Marken

factor:plus

Über uns

Firmenporträt

factor:plus - Eine Marke für den Handel

Seit ihrer Gründung 1987 hat sich die  IT-Informatik GmbH zu einem 300 Mitarbeiter starken IT-Dienstleister und vertrauenswürdigen IT-Experten für den Mittelstand entwickelt. Sie kümmert sich um alle Belange der EDV - von der Einführung eines ERP-Systems über die Entwicklung individueller Anwendungen bis hin zur Betreuung der IT-Infrastruktur. Auf der Grundlage langjähriger Erfahrung und umfassenden Expertenwissens bieten wir praxisgerechte, modular gestaltete und individuell anpassbare Lösungen. Strategische Allianzen mit Partnern ergänzen unser Leistungs- und Lösungsportfolio rund um smarte IT-Lösungen.

Unter der Marke factor:plus bietet die IT-Informatik eine umfangreiche Handelslösung und ein Stab an Mitarbeitern, die jahrelang im Handel oder für den Handel gearbeitet haben und sich auf die Entwicklung und Umsetzung von Handelslösungen spezialisiert haben. Profitieren Sie von der umfassenden Handelskompetenz und sprechen Sie noch heute mit uns.

Profitieren vom Know-How eines erfolgreichen Handelsunternehmens

Die Anfragen aus dem Handel nach einer Softwarelösung, die europaweite Expansionspläne unterstützt und zugleich konsequent marktorientiert ist, haben bei der IT-Informatik in letzter Zeit signifikant zugenommen. Vorhandene Standard-Lösungen leisten dies offenbar nicht, was insbesondere größere Unternehmen veranlasst, über eine Neuentwicklung in eigener Regie nachzudenken.

Mit dieser Aufgabenstellung kontaktierte ein bedeutendes, deutsches Handelsunternehmen die IT-Informatik, um eine Entwicklungspartnerschaft für eine unternehmenseigene Handelslösung einzugehen. Zielsetzung war es, die Expertise und Manpower der IT-Informatik in Fragen der Software-Entwicklung zu nutzen und das eigene Handels-Know-How in diese Partnerschaft einzubringen. So haben sich Handels- und Informatikkompetenz zu einer Symbiose verbunden, die im Ergebnis eine funktional praxisgerechte und technologisch zukunftssichere Handelslösung entstehen ließ.

Nach mehrjähriger Entwicklung und erfolgreichem Praxisstart ergab sich für die IT-Informatik als Kooperationspartner die Gelegenheit, diese Handelslösung mit dem Expertenteam des Handelshauses zu übernehmen und in Eigenregie zu vermarkten.

Handelskompetenz von der Rampe bis zur Kasse

Jetzt verfügt die IT-Informatik selbst über umfassende Handelskompetenz und kann Handelsunternehmen eine Softwarelösung anbieten, die alles abdeckt, was professionelles Handelsmanagement in einem internationalen Umfeld erfolgreich macht. Funktional umfassend und ausgereift, mehrsprachenfähig und adaptierbar an unterschiedlichste Formen der Rechnungslegung. Eine klare Empfehlung also für Unternehmen, die ihre Expansionspläne auf sichere Beine stellen wollen.

Kundenbindung als Zielsetzung

Der Schwerpunkt in factor:plus liegt nicht mehr in der Bestandsverwaltung, sondern auf der Umsetzung einer bedarfsgerechten Warenbereitstellung. Hochentwickelte Prognoserechnungen liefern der Disposition wichtige Daten für eine möglichst präzise Abschätzung des zu erwartenden Bedarfs und das Logistiksystem schlägt eine geeignete Lieferstrategie vor.

Es müssen also viele Funktionen ineinander greifen, um sicher zu stellen, dass der Kunde eine gewünschte Ware zu einem marktgängigen Preis und zu dem gewünschten Zeitpunkt in seiner Filiale erwerben kann. Und sie tun dies in factor:plus sogar weitestgehend automatisch, von der Ermittlung der Bedarfe bis zur Anlieferung in ausreichender Menge in der Filiale und gleichzeitiger Berücksichtigung tagesaktueller Preise. Aber auch andere Vertriebswege, wie z. B. das Internet, werden vom zukunftsweisenden Omni-Channel-Konzept in factor:plus abgedeckt.

Wieder mehr Zeit für Kunden zu haben ist ein unverzichtbarer Nebeneffekt dieser proaktiven Systemunterstützung. Das Gefühl, in seiner Filiale stets richtig betreut und beliefert zu werden oder im Internet sofort das zu finden, was man braucht, schafft das Wichtigste: Kundenbindung.


Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Geschäftsfelder
  • Lösungen für Filiale, Zentrale und E-commerce
  • IT Dienstleistungen