EuroCIS

Toshiba Global Commerce Solutions (Germany) GmbH

Europark Fichtenhain B15, 47807 Krefeld
Deutschland

Telefon +49 2151 838-01
kontakt@toshibagcs.com

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand C41

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 6

Ansprechpartner

Katharina Bach

Marketing Manager

Deutschland

E-Mail
kbach@toshibagcs.com

Press & Analysts

Vereinigte Staaten von Amerika

E-Mail
Toshiba_Comms@toshibagcs.com

Besuchen Sie uns!

Halle 6 / C41

07.03.2017

Thema

Download

12:30 - 13:00

IDC - Elevating Retail in the Digital Transformation Era

IDC predicts that by 2018, 30% of major retailers will adopt a retail omnichannel commerce platform, improving customer experience, process efficiency and inventory management.
A critical success factor will be finding new ways of innovating rapidly and scaling results quickly across the organization. Please join IDC and Toshiba in this session for a discussion on the innovation vision, approach, and digital transformation use cases that will raise expectations in retail in the next decade.

Speaker: Ivano Ortis, Vice President, Retail, Manufacturing and Financial Insights, IDC Europe
Location: EuroCIS Forum, Hall 6, booth 175

Mehr Weniger

15:30 - 16:00

Staying Relevant in the Digital Age: Beyond “Omni- channel”

What’s the latest with “omni-channel”? Gain insights into the future of stores and consumer trends with emphasis on how stores stay relevant given the explosion of digital and e-commerce.

Speaker: Brian Young, Consulting Services Partner Toshiba Global Commerce Solutions
Location: Omni Channel Forum

Mehr Weniger

08.03.2017

Thema

Download

14:00 - 14:15

The Power of In-Store Marketing

In this insightful session, learn how digital signage meets Target Marketing.
Understand why customer Data is the Key to understand the individual Shop performance and can deliver the essence to influence Customers purchase decisions at the POS.
Engage shoppers on Customer Profile based content and grow your business!

Speaker: Dirk Landau, Senior Expert Business Development, Digital Signage Toshiba
Location: Innovation Hour, EuroCIS Forum, Hall 6, booth 175

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Retail Technology

Retail Technology

  • 07  Retail Technology
  • 07.01  E-Commerce Lösungen
  • 07.01.08  Click & Collect Lösungen

Click & Collect Lösungen

  • 07  Retail Technology
  • 07.01  E-Commerce Lösungen
  • 07.01.09  Omnichannel-Integration

Omnichannel-Integration

  • 07  Retail Technology
  • 07.05  POS-Software
  • 07.05.01  Kassensoftware

Kassensoftware

  • 07  Retail Technology
  • 07.05  POS-Software
  • 07.05.02  Software für Self-Checkout/ Self Scanning

Software für Self-Checkout/ Self Scanning

  • 07  Retail Technology
  • 07.06  Mobile Solutions
  • 07.06.04  Mobile Couponing

Mobile Couponing

  • 07  Retail Technology
  • 07.06  Mobile Solutions
  • 07.06.05  Mobile Marketing Lösungen

Mobile Marketing Lösungen

  • 07  Retail Technology
  • 07.06  Mobile Solutions
  • 07.06.08  Beacon Technologie Lösungen

Beacon Technologie Lösungen

  • 07  Retail Technology
  • 07.07  POS-Hardware
  • 07.07.01  Kassenhardware

Kassenhardware

  • 07  Retail Technology
  • 07.07  POS-Hardware
  • 07.07.03  Self Checkout, Self Scanning Systeme

Self Checkout, Self Scanning Systeme

  • 07  Retail Technology
  • 07.07  POS-Hardware
  • 07.07.10  POS-Drucker, Coupon Drucker

POS-Drucker, Coupon Drucker

  • 07  Retail Technology
  • 07.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 07.08.01  Ganzheitliche Lösungen für digitale In-Store Kommunikation

Ganzheitliche Lösungen für digitale In-Store Kommunikation

  • 07  Retail Technology
  • 07.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 07.08.04  Digitale Displays und Plakate

Digitale Displays und Plakate

  • 07  Retail Technology
  • 07.08  Digitale Marketing-Lösungen
  • 07.08.10  POS Kiosk Systeme

POS Kiosk Systeme

  • 07  Retail Technology
  • 07.15  IT Dienstleistungen
  • 07.15.02  Implementierung von POS-Lösungen

Implementierung von POS-Lösungen

  • 07  Retail Technology
  • 07.15  IT Dienstleistungen
  • 07.15.04  Wartung von Filialsystemen, Fieldservice

Wartung von Filialsystemen, Fieldservice

Unsere Produkte

Produktkategorie: POS Kiosk Systeme

TCxWave™

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Self Checkout, Self Scanning Systeme

ITAB MoveFlow-Hybrid

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: POS-Drucker, Coupon Drucker

Suremark Dual Station Printer

 

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

27.09.2017

SB-Kassen beschleunigen bei Edeka Aschoff das Bezahlen

Toshiba Kassenlösung TCx Elevate bewährt sich im Edeka-Markt von Robert Aschoff in Kassel

Neuss, 27. September 2017 – Im Edeka-Markt von Robert Aschoff in Kassel nutzen die Kunden regelmäßig die vier SB-Kassen, die sechs bediente Kassen ergänzen. Acht Monate nach der Einführung stellt der selbständige Edeka-Einzelhändler fest, dass die SB-Kassenlösung von Toshiba jederzeit zuverlässig läuft und die Umsätze an den Self-Checkout-Systemen seine Erwartungen übertreffen.
Junge wie ältere Kunden, Männer, Frauen und Familien nutzen in dem Edeka-Markt die stationären SB-Kassen, an denen sie ihre Artikel selbst scannen, einpacken und bezahlen. Wer die Kunden nach ihren Gründen fragt, erfährt, dass einige von ihnen SB-Kassen Fans sind. Unabhängig davon, wie die Situation an den bedienten Kassen ist, steuern sie diese an. Andere Kunden wählen die SB-Kasse als schnellere Alternative, wenn an der bedienten Kasse gerade ein Kunde mit gefülltem Einkaufswagen steht. Vor allem für ältere Menschen ist es ein wichtiger Vorteil, dass kein anderer Kunde direkt hinter ihnen steht. Sie fühlen sich dadurch weniger gehetzt.
Für den Inhaber Robert Aschoff hat die Zufriedenheit der Kunden Priorität. Sie sollen die Kassenzone so schnell wie möglich passieren können. Seit 2015 hat er die Softwarelösung TCx Elevate sowie modulare Kassensysteme von Toshiba im Einsatz. 2016 entschied er sich, die von Mitarbeitern bedienten Kassen um SB-Kassen zu ergänzen. Die Anforderung an den IT-Partner Toshiba lautete, dass jeder Kunde in der Lage sein sollte, alle Artikel des Sortiments an den SB-Kassen schnell und einfach zu bezahlen.
„Toshiba hat an den SB-Kassen fast alle meine Anforderungen erfüllen können und dank der flexiblen Software das ganze Projekt in nur drei Monaten umgesetzt“, sagt Robert Aschoff, Inhaber des Edeka-Marktes an der Frankfurter Straße in Kassel.
An der Stelle einer bedienten Kasse wurden vier stationäre Self-Checkout-Systeme des Toshiba Partners ITAB installiert. Damit wurde die Anzahl der Kassen insgesamt um drei erhöht. Die SB-Systeme bieten eine Abstellfläche mit integrierter Sicherheitswaage, die für kleine und mittelgroße Einkäufe ausreicht.
Die Bedienoberfläche der SB-Kassen führt die Kunden mit Wort und Bild durch alle Abläufe. Die Kunden können ihre Einkäufe mit Bargeld, Karte und auch Near Field Communication (NFC) bezahlen. Für das Bezahlen mit Bargeld sind Cash-Management Systeme integriert, die die Kunden von Edeka Aschoff bereits von den bedienten Kassen kannten.
Bei der Installation der Self-Checkout-Systeme war es zunächst nur an zwei der vier SB-Kassen möglich, auch mit Bargeld zu bezahlen. Auf Grund der Nachfrage durch die Kunden nach Bargeldzahlung wurden nach wenigen Wochen die mit bislang ausschließlich Kartenzahlung betriebenen SB-Kassen mit zusätzlichen Bargeldmodulen ausgestattet. Mittlerweile wird ein Drittel der Einkäufe mit Karte bezahlt, zwei Drittel mit Bargeld.
„Erfolg ist nicht möglich, wenn ich mich an die IT anpassen muss. Daher brauche ich eine Kassenlösung, die sich an meine Anforderungen anpassen kann“, stellt Robert Aschoff fest. „Ich habe noch viele Ideen und bin mir sicher, dass ich diese mit Toshiba individuell umsetzen werde.“
„Mit der Software TCx Elevate verfügt Robert Aschoff über eine Lösung, die nicht in Stein gemeißelt, sondern flexibel ist“, sagt Christoph von Lingen, Country Sales Leader für die Retail-Lösungen bei Toshiba. „Die Self-Checkout-Systeme unseres Partners ITAB haben wir daher problemlos so konfiguriert, dass sie genau in seinen Markt passen und seine Anforderungen erfüllen. Doch andere Einzelhändler haben andere Anforderungen. Auch für diese können wir individuelle Lösungen realisieren, da Toshiba in puncto Self-Checkout über ein vielfältiges Angebot an Hard- und Software verfügt.“

Mehr Weniger

09.02.2017

Toshiba Komplettlösungen für verschiedene Customer Journeys

Am Messestand 6/C41 erleben Einzelhändler den Weg zu „Brilliant Commerce“.

Krefeld, 9. Februar 2017 – Toshiba lädt die Besucher der EuroShop dieses Jahr ein, die Customer Journeys verschiedener Kunden an Beispielen des Lebensmittel- und Fachhandels zu erleben. In Halle 6 am Stand C41 erfahren Einzelhändler, wie ihre Kunden ans Ziel gelangen und den Einkauf abschließen. Die Komplettlösungen aus Hardware, Software und Services zeigt Toshiba unter dem Motto „Brilliant Commerce“. Im Fokus stehen die Themen Einkaufserlebnis im digitalen Zeitalter, optimierte Kundenbindung durch Echtzeit-Datenanalyse sowie reibungsloser Checkout-Prozess. Die internationale Fachmesse findet vom 5. bis 9. März in Düsseldorf statt.
„Der Kunde erwartet während der ganzen Customer Journey ein Einkaufserlebnis, das genau zu ihm passt. In den einzelnen Phasen unterstützen ihn die Händler mit relevanten Informationen und Empfehlungen zu Produkten. Damit bestärken sie ihn in der Kaufentscheidung. In der Kassenzone kann der Kunde seine bevorzugte Bezahlmethode auswählen. Auf jeden Fall soll der Bezahlvorgang schnell und sicher sein“, sagt Christoph von Lingen, Country Sales Leader für die Retail-Lösungen bei Toshiba. „Auf der EuroShop zeigen wir neue Lösungen, damit Einzelhändler diese Erwartungen erfüllen können. Unser Messe-Highlight ist das Zukunftskonzept für Self-Checkout auf Basis von Objekterkennung, mit dem Kunden innerhalb weniger Sekunden bezahlen.“

Interaktive Lösung für Produktinformationen: Lift ‘n Learn
Während der Kunde vor dem Regal steht, erhält er mit der interaktiven Lösung Lift ‘n Learn Informationen über die Artikel, für die er sich interessiert. Wenn er beispielsweise ein Kleidungsstück aus dem Regal nimmt, zeigt der Bildschirm vor ihm relevante Informationen zu diesem Produkt an. Nimmt er ein zweites in die Hand, werden die beiden Produkte am Bildschirm verglichen. Diese Informationen können seine Kaufentscheidung erleichtern.

Zukunftskonzept für Self-Checkout: Touchless Commerce
Toshiba stellt auf der EuroShop sein Zukunftskonzept für Self-Checkout vor, das die Zeit der Kunden an der Kasse auf wenige Sekunden reduzieren wird. Statt die Artikel einzeln einzuscannen, stellen sie ihren Einkaufskorb unter eine Kamera. Mit Hilfe von 3D-Erkennung werden alle Artikel im Einkaufskorb erfasst. In Kombination mit einer Kamera für Gesichtserkennung erledigen registrierte Kunden den Bezahlvorgang besonders schnell, da der Betrag einfach vom angegebenen Konto abgebucht wird.

Leistungsstarke Kassen für die Mitarbeiter: neue Modelle der Toshiba Kassensysteme TCxWave
Toshiba zeigt auf der EuroShop seine zuverlässigen Kassensysteme, die sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit auszeichnen. Die neuen Modelle der Serie TCxWave verfügen über Intel Prozessoren der sechsten Generation und sind mit vorinstalliertem Microsoft Windows 10 IoT Enterprise 2015 LTSB für Retail oder Thin Clients (64-bit) erhältlich. Dank der Intel vPro Technologie der Intel Core i5 Prozessoren können die Kassensysteme effizient aus der Ferne gewartet werden.
Kassen müssen mehr können als Kassieren. Wenn Kunden online bestellte Artikel abholen oder umtauschen wollen, müssen die Mitarbeiter an der Kasse alle relevanten Informationen im Blick haben. Die Toshiba Kassensysteme verfügen über die erforderliche Leistungsfähigkeit sowie über große Bildschirme, die einfach zu bedienen sind.
Muss ein Mitarbeiter einen Artikel stornieren, darf das nicht zu lästigen Verzögerungen führen. Die neue durchgängige Integrations-Plattform Toshiba TCx Elevate ermöglicht es, dass er den Kollegen mit der erforderlichen Berechtigung einfach direkt über die Kasse herbeiruft. Bis dieser zur Kasse kommt, kann der Mitarbeiter bereits die Artikel des folgenden Kunden einscannen und so die Wartezeit reduzieren.

Öffentliche Vorträge
In öffentlichen Voträgen erhalten die Messebesucher weitere Informationen über den Weg zu Brilliant Commerce:
> Dienstag, 7. März 2017, 12:30-13:00 Uhr, im EuroCIS-Forum (Halle 6 Stand I75): IDC – Elevating Retail in the Digital Transformation Era.
> Dienstag, 7. März 2017, 15:30-16:00 Uhr, im Omni-Channel Forum (Halle 6 Stand I09): Staying Relevant in the Digital Age – Beyond “Omni-channel”.
> Mittwoch, 8. März 2017, 14:00-14:15 Uhr, im EuroCIS-Forum (Halle 6 Stand I75): The Power of In-Store Marketing.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Toshiba Global Commerce Solutions ist der weltweit größte Anbieter für Kassensysteme und -lösungen. Toshiba Global Commerce Solutions wurde 2012 gegründet, nachdem Toshiba TEC den Bereich Retail Store Solutions (RSS) von IBM weltweit übernommen hatte. Alle Unternehmensbereiche von IBM RSS wie Produktentwicklung, Beratung, Vertrieb und Maintenance werden jetzt in Toshiba Global Commerce Solutions (TGCS) mit großer Dynamik fortgeführt. Zudem ist TGCS ein IBM Premier Business Partner.

Ein globales Business Partner Programm – die Together Commerce Alliance – unterstützt Toshiba dabei, Handelslösungen zielgerichtet am Markt zu vertreiben. An diesem Programm nehmen weltweit über 80 Distributoren und 700 Partner teil.

Together Commerce ist die neue Vision von Toshiba zur Zukunft im Einzelhandel. Toshiba unterstützt Händler, das Kauferlebnis über die verschiedenen Vertriebsschienen hinweg weiter zu steigern und zu verbessern – um so die Loyalität und Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen. Mit Lösungen von Toshiba können Händler während des gesamten Kaufzyklus schnell und einfach auf die Ansprüche ihrer Kunden reagieren. Händler und Kunden profitieren davon gleichermaßen.

Wenn Sie hierzu mehr erfahren möchten, besuchen Sie uns unter: www.toshibacommerce.com

Mehr Weniger